Willkommen in Vollmers Mühle

Eingetragen bei: Die Mühle | 0

Vollmers Mühle in Seebach/Grimmerswald ist eine der schönsten Mahlmühlen des Schwarzwaldes. Die Restaurierung der über 250 Jahre alten Mühle verhalf nicht nur dem alten Beruf des Müllers zu einem immer wieder gegenwärtigen kulturgeschichtlichen Ansehen, sondern wurde gleichzeitige eine einmalige touristische Attraktion für die Gemeinde Seebach.

Seit über zwei Jahrhunderten steht sie nun schon an diesem Platz, eng an den Mühlenkanal gekuschelt, welcher wiederum das Mühlrad mit dem notwendigen Wasser speist. In dieser langen Zeit musste das Wasserrad mehrfach erneuert werden. 1938 wurde es sogar durch eine moderne Turbine ersetzt. Diese wiederum musste bald wieder während des zweiten Weltkrieges ausgebaut und als „Eisenrohstoff“ der Kriegsrüstung zur Verfügung gestellt werden. Nach dem Krieg wurde die Mahlmühle mittels dem Traktor über Riemen angetrieben. Auch in den Nachkriegsjahren wurde noch täglich Mehl für die umliegenden Bauernhöfe und Bewohner gemahlen. Doch schon bald wurde aufgrund des schnellen Wandels in der Landwirtschaft, dem Preisverfall für Getreide und dem ständig steigenden Wohlstandes nur noch der Bedarf für die eigene Familie gemahlen. Da das Mehl viel günstiger beim Händler oder im Ladengeschäft eingekauft werden konnte, nutzte der Eigentümer und Landwirt Wilhelm Bohnert die Mühle bis ca. 1970 schließlich nur noch als Schrothmühle zum mahlen des Viehfutters. Während zu früherer Zeit sich das Mühlrad Tag und Nacht drehte um gutes Brotmehl zu erhalten, wurde die Mühle mangels der Rentabelität ganz stillgelegt. Da mit der Stilllegung auch die beständigen Wartungsarbeiten eingestellt wurden, bestand in der Folgezeit die große Gefahr des gesamten Zerfalls dieser alten Mühle, einem einmaligen Kulturgut der alten Arbeitswelt.

Im Jahre 1976 begann dann mit der Renovierung der Mühle eine neue Blütezeit. Seit 1978 dreht sich das Mühlrad wieder wie in alten Zeiten. Der Abschluss des ersten Teiles der Mühlenrenovierung wurde mit einem großen Mühlenfest gefeiert. Im Laufe der Jahre konnten viele tausend Gäste aus nah und fern in der ansprechend renovierten Mühle empfangen werden. Angefangen von der Besichtigung mit Kindern bis hin zu stimmungsvollen Mühlen-Brauchtumsabenden, den sogenannten „Lichtgängen“ bis hin zu den beliebten Mühlenfesten ist allerlei geboten. Daneben können immer wieder internationale Gäste aus allen Herren Ländern zu den weit über die Regionsgrenzen hinaus bekannten Mühlenveranstaltungen empfangen werden.